Ausgabe 01.2018

 

TITELTHEMA | MOBILITÄT

iphone 6+ geschenkt Urbane Fahrzeugkonzepte für die Shared Mobility
Urbane Mobilitätskonzepte der Zukunft erfordern neue Unternehmensformen, idealerweise aus Old Economy und New Economy sowie eine enge Anbindung an die gesellschaftsrelevante Zukunftsforschung. Für neue Fahrzeugkonzepte des Carsharing bedeutet dies, dass alle kostenverursachenden Faktoren erfasst und analysiert werden müssen. FH Aachen, share2drive und FEV geben einen Ausblick auf die zukünftige Fahrzeugklasse der Personal Public Vehicles als „Rolling Device“.

iphone 7 ohne vertrag ratenzahlung Intelligente und personalisierte Dienste für die neue Mobilität
Im Interview mit dem IT-Experten diskutiert die ATZ, wie personalisierte Empfehlungen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zum Fahrer kommen und wie die Zusammenarbeit zwischen IBM und Volkswagen bei der Entwicklung digitaler Mobilitätsdienste aussieht.

Automatisiertes Fahren und seine Sensorik im Test
Insgesamt mehr als 140.000 Kilometer absolvierten die Cruise4U-Versuchsfahrzeuge bislang auf Testfahrten in Europa und den USA mit ihren Assistenzsystemen. Valeo zeigt mit den Messergebnissen, dass 99% der Autobahnabschnitte eines Testwagens im automatisierten Modus absolviert werden konnten. Der Fahrer konnte also seine Hände vom Lenkrad lassen, während das Fahrzeug Längs- und Querführung übernahm.

ENTWICKLUNG

MESSE- UND PRÜFTECHNIK

http://www.openmind-tech.com/de.html/?CLICKWIN=iphone-7%2B-ohne-vertrag-o2&eeb=f1 NVH-Prüfstand zur Integration von Lenksystemen
Mit dem fortschreitenden Einsatz elektrischer Lenksysteme in Fahrzeugen sind auch die NVH-seitigen Anforderungen bei Entwicklung und Applikation weiter gestiegen. Als zentralen Baustein einer neuen, in Zusammenarbeit mit LMS Engineering entwickelten Methodik hat ZF TRW einen speziellen NVH-Prüfstand für Lenksysteme vorgestellt.

FAHRWERKSYSTEME

click Futuristisches Zweiradkonzept mit Potenzial für die Serie
Seit 2013 hält Edag das Gebrauchsmuster für eine besondere Vorderradführung für Zweiräder aufrecht. Kern des Konzepts ist eine Fahrwerksbasis, die eine völlig neue, flexible Architektur und eine neuartige industrielle Fertigung ermöglicht.

Fahrwiderstandsreduktion mittels radindividuellem Steer-by-Wire-System
Mit einem Forschungsfahrzeug untersuchen Ingenieure der RWTH Aachen University die durch den Schräglaufwinkel der Räder hervorgerufenen Fahrwiderstände und wie sie sich reduzieren lassen. Energieoptimierungspotenzial bietet ein radindividuelles Steer-by-Wire-System.

SIMULATION

http://www.openmind-tech.com/en.html/?CLICKWIN=iphone-6-plus-auf-raten-kaufen&710=f9 Motoranforderungen für ein souveränes Fahrerlebnis – Eine neuartige Auslegungsmethode
Den gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Emissionen und Verbrauch stehen steigende Kundenanforderungen hinsichtlich Fahrerlebnis, Fahrleistung und Komfort gegenüber. AVL und Mercedes-AMG begegnen dieser Herausforderung mit einer neuartigen modellbasierten Entwicklungsmethode, in deren Zentrum die für den Endkunden erlebbaren Fahreigenschaften als auslegungsrelevante objektivierte Fahrzeugziele stehen.

THERMOMANAGEMENT

http://www.lcd-module.com/?cams=livecam44.com Traktionsbatterie als thermischer Speicher
Die Reichweite von Elektrofahrzeugen sinkt speziell bei niedrigen Außentemperaturen drastisch. Um diese Reichweitenvarianz zu reduzieren, arbeiten unter anderem die Partner Denso, Fraunhofer, ika der RWTH Aachen sowie das Virtual Vehicle Research Center an einer integrierten Lösung bestehend aus einem Batteriesystem und einer kompakten Wärmepumpeneinheit, die es ermöglicht, in der Batterie gespeicherte thermische Energie als Wärmequelle zu nutzen.

ASSISTENZSYSTEME

http://blaupunkt.com/?CLICK-WIN=free-iphone-6s-giveaway&5d7=55 Hochautomatisiertes Lkw-Fahren auf der Autobahn und in der Stadt
Im Gegensatz zu Pkws stellen Nutzfahrzeuge durch ihre Länge und Mehrgliedrigkeit bei Fahrerassistenzsystemen ganz besondere Anforderungen. Im Forschungsprojekt eJIT untersuchte IAV an einer Prototyp-Sattelzugmaschine unter anderem, wie mit diesen Systemen hochautomatisiert von Laderampe zu Laderampe gefahren werden kann.

FORSCHUNG | SIMULATION

http://www.openmind-tech.com/de.html/?CLICKWIN=sparhandy-iphone-6s-plus&5f7=f6 Simulative Ermittlung von Key-Performance-Indikatoren komfortorientierter Fahrerassistenzsysteme Continental

FORSCHUNG | ELEKTRISCHE ANTRIEBE

free spy cams Demontagegerechtes Batteriemodul

SPECIAL

online porn movies Generative Fertigung

GASTKOMMENTAR | IM FOKUS

http://www.jiz-muenchen.de/?CLICK-WIN=iphone-5-mieten-ohne-vertrag Gastkommentar
Peter Mertens, Audi

Im Fokus
Der Weissach-Effekt – Evolution einer Revolution


http://eranet-smartgridsplus.eu/?cams=free-nackte-madchen Anzeigenschluss: 01.12.2017
Druckunterlagenschluss: 07.12.2017
Erscheinungstermin: 29.12.2017


Ansprechpartner

Tel:+49(0)611.7878-186
Fax:+49(0)611.7878-430